AGB

AGB - Allgemeine Geschäftsbedinungen "Maiers Tee & Genuss"

1. Allgemeines

1.1. Nachstehende allgemeine Geschäftsbedingungen der Fa. Maiers Tee & Genuss, Inhaber Martin Maier (nachfolgend Verkäufer) gelten für alle Verkäufe, Lieferungen und Leistungen des Verkäufers, die der Kunde beim Verkäufer kauft. Der Einbeziehung eigener Bedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen, sofern diese nicht von uns schriftlich bestätigt wurden.

1.2. Kunden im Sinne der Ziffer 1.1. sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen, noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Angebot und Vertragsabschluss

2.1. Die Onlinedarstellung des Verkäufers stellt kein bindendes Vertragsangebot dar. Der Kunde gibt schriftlich über das im Online-Shop integrierte Online-Bestellformular ein verbindliches Kaufangebot  der im Warenkorb befindlichen Waren dadurch ab, dass er den Button „bestellen“ anklickt.

2.3. Der Verkäufer wird dem Kunden den Eingang seiner Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. Sollten Online-Angaben zum Sortiment falsch gewesen sein, wird der Verkäufer dem Kunden ein Gegenangebot unterbreiten, über das der Kunde frei entscheiden kann. Die Annahme des Angebots des Kunden erfolgt durch eine per E-Mail übermittelte Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 3 Tagen nach Zahlungseingang.

2.4. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch den Zulieferer des Verkäufers. Dieser Vorbehalt gilt nicht für den Fall, dass der Verkäufer eine etwaige Falsch- oder Nichtbelieferung zu vertreten hat.

 

3. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen ihre Vertragserklärung zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns 

Maiers Tee & Genuss
Martin Maier
Schwabenplatz 1
70563 Stuttgart
E-Mail: maiersteeundgenuss@gmail.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

— An

Maiers Tee & Genuss
Martin Maier
Schwabenplatz 1
70563 Stuttgart
E-Mail: maiersteeundgenuss@gmail.com

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

_______________

(*) Unzutreffendes streichen.

4. Preise

Die Preise des Verkäufers entsprechen denen des Shopangebots. Sie sind Endpreise. Sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich gesetzlicher deutscher Umsatzsteuer. Etwaige zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden gesondert angegeben.


Widerruft der Kunde berechtigt nach § 312d Abs. 1 Satz 2 BGB, so werden ihm die regelmäßigen Kosten der Rücksendung auferlegt, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten. In allen anderen Fällen trägt der Verkäufer die Kosten der Rücksendung.

5. Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis ist zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses netto und ohne Abzug fällig. Die Zahlung kann erfolgen durch Vorauskasse per Überweisung, PayPal, sowie Bar bei Abholung, sowie Kauf auf Rechnung für Firmenkunden und ab dem zweiten erfolgreich abgewickelten Kauf  für Privatkunden.

Der Kunde ist zur Abrechnung nur dann berechtigt, wenn seine Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt oder aber von dem Verkäufer anerkannt ist. Ein Zurückbehaltungsrecht kann er nur ausüben, soweit es sich um eine Forderung aus dem selben Vertragsverhältnis handelt.

6. Lieferbedingungen

6.1. Die Lieferung der Waren erfolgt auf dem Versandwege an die von dem Kunden angegebene Lieferanschrift. Geliefert wird ausschließlich innerhalb Deutschlands. Lieferungen an Packstationen sind nicht möglich. Angegebene Lieferzeiten können vereinzelt abweichen.

6.2. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware, geht mit Übergabe an den Kunden oder an eine empfangsberechtigte Person über. Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr beim Versendungskauf mit Auslieferung der Ware am Geschäftssitz des Verkäufers an eine geeignete Transportperson über.

6.3. Ist der Kunde Unternehmer, gelten alle vereinbarten Lieferfristen vorbehaltlich richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung in den Fällen, in denen der Verkäufer ein konkretes Deckungsgeschäft abgeschlossen und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten hat.

6.4 Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit diese dem Kunden zuzumuten sind.

7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben Eigentum des Verkäufers bis sämtliche Forderungen, die er gegen den Kunden aus der Geschäftsverbindung hat, ausgeglichen sind.

8. Reklamation/Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9. Links auf andere Internetseiten

Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir trotz Prüfung keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.

10. Datenschutz - siehe unten

Die Datenschutzerklärung des Verkäufers ist einsehbar unter folgendem Link :

Datenschutzerklärung

11. Anwendbares Recht/Sonstiges

11.1. Die diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Grunde liegenden Vertragsbeziehungen unterliegen dem Deutschen Recht. Die Anwendung des UN-Übereinkommens bzgl. der Verträge über den internationalen Warenkauf ist ausgeschlossen.

11.2. Der Verkäufer behält sich vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Der Kunde ist daher verpflichtet, anhand des Datums der allgemeinen Geschäftsbedingungen regelmäßig vor dem Einkauf zu überprüfen, ob sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen geändert haben.

11.3. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtlichen Sondervermögens, ist ausschließlich Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt unberührt.

11.4. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser vorstehenden Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen nicht berührt.